Unsere Autorin Narimaan Nikbakht stellt Ihnen ein paar ihrer aktuellen Lieblingsbücher vor.

© Kraftquelle für den gesamten Inhalt

Bitte unterstützen Sie den Einzelhandel vor Ort und bestellen Sie Ihr Wunschbuch in der Buchhandlung in Ihrem Wohnort. Innerhalb von einem Tag ist es in der Regel abholbereit und das ohne zusätzliche Portokosten!


Buchvorstellungen aus der aktuellen Kraftquelle

Ayurveda ganz lebensnah
Wer sucht nicht nach einem Weg, um im hektischen Alltag seine innere Balance zu bewahren? Dieser Ratgeber setzt auf die Lehren der altindischen Heilkunst Ayurveda und transportiert sie ins 21. Jahrhundert. So liefert er viele lebensnahe Tipps rund um Ernährung, Kräuter, Gewürze, Körperübungen, Meditationen, Ayurveda-Massagen, aber auch konkreten Hilfen bei Beschwerden wie Stress oder Schlafproblemen! Mithilfe von Selbsttests kann jeder zunächst seinen Ayurveda-Typ bestimmen und dann den Ratschlägen speziell für den eignen Dosha-Typ im Buch folgen: Welche Lebensmittel setzt ein Pitta-Typ am besten auf seinen Speiseplan? Eignet sich ein Sonnengruß für den Kapha-Typ? Und welche Massage hilft dem Vata-Typ beim Entspannen? Mit detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zum Beispiel für die richtige Yogaatmung oder für das Finden des richtigen Mantras während einer Meditation, und mit jeder Menge Rezepten.
Sivananda Yoga Vedanta Centre: „Gesund und entspannt mit Ayurveda“, DK Verlag, 19,95 Euro. Ab 28.9.2018 im Handel


Buddha gegen Liebeskummer
Trennungsschmerz und Liebeskummer sind Gefühle, die wohl jedem Mensch im Laufe seines Lebens irgendwann begegnen werden – und sie können einen ganz schön aus der Bahn werfen. So ging es auch der zweifachen Mutter Meshel Laurie, als sie nach 19-jähriger Ehe unerwartet von ihrem Mann verlassen wurde. Zunächst war sie am Boden zerstört. Weder die beste Freundin noch eine Therapeutin konnten ihr helfen. Dann setzte sie auf Spiritualität und überwand mit den Lehren Buddhas ihren Liebeskummer. Wie sie dabei vorgegangen ist, erzählt sie in diesem autobiografischem Selbsthilfe-Roman und liefert in der zweiten Hälfte des Buches konkrete Ratschläge und Übungen gleich mit. Etwa wie man verstörende Gefühle wie Angst, Einsamkeit und Verzweiflung überwindet, Veränderungen meistert und es irgendwann wieder schafft, sich auf eine neue Liebe einzulassen. Eine inspirierende und ermutigende Anleitung für Frauen mit gebrochenem Herzen.
Meshel Laurie: „Nach der Trennung kommt das Glück. Mit Buddha den Liebeskummer meistern“ Ullstein Verlag, 10 Euro


52 wunderbare Pausen
Wussten Sie, dass alle Mittagspausen eines Jahres 30 zusätzliche Urlaubstage ergeben? Leider nutzen die Meisten von uns diese Zeit viel zu lieblos. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, um sowohl im Sitzen als auch in Bewegung, drinnen oder draußen die Mittagspause so zu gestalten, dass sich dadurch das eigene Wohlbefinden verbessert. Autorin Laura Archer, die ganztägig als Eventmanagerin im Museum of London arbeitet, liebt es, ihre 45-minütige Mittagspause immer wieder anders zu gestalten. Mal besucht sie einen Markt oder eine Galerie, dann wieder erklimmt sie den höchsten Punkt ihrer Umgebung und genießt die Aussicht, oder sie schreibt einen Brief oder macht einen Powernap. Ganze 52 Ideen liefert sie in ihrem Buch dazu, die dazu inspirieren, es ihr gleichzutun.
Laura Archer: „Lunch Break. 52 Dinge, die du in deiner Mittagspause tun kannst“, Busse Seewald, 12,95 Euro


Ayurveda goes West
Sie haben Lust, einmal zu testen, ob Ihnen die indische Ernährungslehre Ayurveda gut bekommt? Zugleich möchten Sie aber nicht gleich Ihr ganzes Leben umkrempeln? Brauchen Sie auch nicht: Dieses Kochbuch der Ayurveda-Köchin Barbara Wirth holt die Prinzipien des Ayurveda und dessen bekömmliche Ernährung in Indien ab und überträgt sie auf unsere westliche Küche. So können Sie mit Zutaten, die Ihnen vertraut sind, kochen und dennoch die ayurvedische Ernährung dabei umsetzen. Oder hätten Sie gedacht, dass Sie mit roter Beete mit Meerrettich, Hühnchen mit Orange oder Hirschbraten auf Rosmarin
schon auf richtigem Kurs sind? Und davon gibt es in dem Kochbuch an die weiteren 120 Rezepte mit vielen Abbildungen: einfach, alltagstauglich – und richtig lecker!
Barbara Wirth: „Ayurveda-Küche für jeden Tag“, Thieme, 19,99 Euro


Mondweisheit für Frauen
Nives Gobo arbeitet als Ayurveda-Beraterin und Yogalehrerin in Wien. In ihren Seminaren führt sie Frauen zurück zu ihrer Weiblichkeit und innerer Kraft. Dabei spielt auch das Leben im Rhythmus des Mondes eine Rolle. Die Welt ruft nach erwachten Frauen, die mit ihrer Kreativität neue Impulse des weiblichen Seins in die Gesellschaft bringen. Gobos Buch bietet eine Fülle an Mondweisheit und zeigt, wie jede Frau intuitiv für sich selbst sorgen kann – mit Wohlfühlideen, alltagstauglichen Ritualen, Yogaübungen, Rezepten, natürlicher Beauty-Pflege und Meditationen.
Nives Gobo: „Mondschön. Ein Kurs in Weiblichkeit“, Kösel, 20 Euro


Spiritualität auch im Alltag leben
Autorin Madhavi Guemoes praktiziert seit über 25 Jahren Yoga und liebt es, ihre Erfahrungen in ihrem erfolgreichen Blog zu teilen. Mit ihrem Buch möchte sie nun die Spiritualität auch in den Alltag der Menschen bringen. Es geht aber nicht um Yoga-Übungen. Denn: Was nützt es, wenn wir jeden Tag zum Yoga laufen, aber unsere Briefe nicht öffnen? Oder unsere Grenzen nicht wahren? Die Autorin liebt den Spagat zwischen Spiritualität und Lifestyle und möchte Menschen dazu ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen, ihren Wert zu erkennen und an sich zu glauben. Ihr Ratgeber liefert jede Menge Denkanstöße, Tipps und Tricks dafür. Es ist in kurze Kapitel unterteilt, die Themen aufgreifen  wie: „Veränderung ist jederzeit möglich“, „Qualität durch Langsamkeit“, „Grenzen sind gesund“, „Kultiviere Verbindlichkeit“, „Jammern ist Zeitverschwendung“ etc.  Sie lassen sich wahlweise in einem Rutsch lesen oder intuitiv je nach Stimmung einfach aufschlagen.
Madhavi Guemoes: „Stay True, Wie du deine Wahrheit lebst“, Innenwelt Verlag, 16,80 Euro


Detox auf indisch
Ayurveda, die traditionelle Medizin Indiens, ist nicht nur das älteste Heilsystem der Welt. Die ganzheitlich ausgerichtete Naturheilkunde setzt seit über 2000 Jahren auf innovative Detox-Programme, um die Gesundheit zu stärken. Die Theorie dahinter: Krankheiten entstehen unter anderem dadurch, wenn sich Stoffwechselrückstände im Körper ansammeln. Diese rauben Kraft und Energie und verursachen auch überflüssige Pfunde. Die renommierte Ayurveda-Spezialistin Kerstin Rosenberg stellt in ihrem neuen Buch ayurvedische Detox-Kuren vor, die jeder ganz bequem zu Hause ausführen kann. Es sind verschiedene Anleitungen für jeden Typ und für jede Jahreszeit, sie basieren auf einfachen Rezepturen mit Kräutern und Ölen. Sie helfen dabei, zu entgiften, zu regenerieren, Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken und über mehr Power und einen klareren Geist zu verfügen.
Kerstin Rosenberg: „Ayurveda & Detox. Reinigende Kuren für freie Tage und das Wochenende“, Königsfurt Urania Verlag, 17,95 Euro


Gespräche mit Hund – ein Dialog
Was wäre, wenn Ihr Hund sprechen könnte? So wie Jacob, der als Praxishund des Psychologen Tom täglich den Menschen und ihren Sorgen zuhört. Er ist erstaunt, was diese alles anstellen, um ein glückliches Leben zu führen – und wie sehr sie sich dabei im Weg stehen. Im Gespräch erklärt Tom seinem Hund, wie seine Spezies denkt und handelt. Und Jacob sagt, wo er Verbesserungsbedarf sieht. So lernen beide voneinander: Der Vierbeiner, die Menschen zu verstehen, und Tom, glücklicher zu leben. Berührend und authentisch dabei: Psychologe Tom existiert wirklich – und sein Hund Jacob auch.
Tom Diesbrock (Autor), Roelie van Heerden (Illustrator): „Von Hunden und Menschen und der Suche nach dem Glück“, Herder, 20 Euro


Nahost-Konflikt als Comic
Eine Graphic Novelle zu einem hochaktuellem Thema: Autorin und Zeichnerin Sarah Glidden ist Amerikanerin jüdischer Herkunft und beschließt, eine „Birthright-Israel“-Tour zu unternehmen. Eine jüdischisraelische Organisation ermöglicht diese 10-tägige Rundreise durch Israel, um Juden ohne israelische Staatsbürgerschaft das Heilige Land näher zu bringen. Als Sarah diese Reise antritt, meint sie, sie wüsste, worauf sie sich eingelassen hat. Doch als sie ankommt, zeigt sich, dass alles, was sie über Israel zu wissen glaubte, in Wahrheit anders aussieht. Charmant und fesselnd erzählt sie von ihrer Reise nach Tel Aviv, Jerusalem, auf die Golanhöhen, nach Masada und zu anderen historischen Stätten. Und während sie darum kämpft, Israel zu verstehen, ist sie zugleich gezwungen, erst ihren Glauben und dann ihre gesamte Identität
infrage zu stellen.
Sarah Glidden: „Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger“, 
Reprodukt Verlag, 24 Euro




Buchtipps aus älteren Ausgaben


Seelenwärme zum Pflücken
Heilkräuter können dabei helfen, die Seele zu stärken und ein ausgeglichenes Leben zu führen. Doch eigentlich wissen wir viel zu wenig darüber wie wir sie gezielt einsetzen können. Die erfahrene Südtiroler Heilerin Bernadette Schwienbacher nimmt uns in diesem Buch mit in ihre Kräuterwelt und zeigt, wie 12 bestimmte Kräuter uns ganzheitlich zu mehr Wohlbefinden verhelfen können. Neben dem Huflattich stellt sie die Kräuter Vergissmeinnicht, Johannis-kraut, Löwenzahn, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Wermut, Sal-bei, Goldrute, den Roten Storchschnabel, Efeu und die Ringelblume vor. Sie setzt dabei sowohl auf Tees, Elixiere, Rezepte und Bäder als auch auf Mental- und Körperübungen. Ein kleines handliches Büchlein, das als Wegbegleiter in jede Tasche passt.
Bernadette Schwienbacher: „Heilkräuter für die Seele“, Integral, 18 Euro

Gesund bleiben mit Ayurveda
Wir haben es schon immer geahnt: Nur wenn Körper und Seele im Gleichgewicht sind, bleiben wir gesund, glücklich und leistungsfähig. Ayurveda, das traditionelle Medizinsystem aus Indien, betrachtet 40 Prozent aller Beschwerden als rein ernährungsbedingte Störungen. Aus diesem Grund nimmt die richtige Ernährung eine führende Stellung in der ayurvedischen Heilkunde ein. Kerstin Rosenberg und Professor Dr. Nasari erklären, mit welchen Kräutern und Rezepten gängige Erkrankungen wie Allergien, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionen behandelt werden können. Ein gutes Standardwerk für alle Interessierten der ayurvedischen Heilkunst.
Kerstin Rosenberg/Prof. Dr. Tanja Newari: „Ayurveda heilt“, Südwest Verlag, 24,99 Euro

Erkenne dich selbst – durch Ayurveda

Ayurveda ist eine der ältesten Heillehren der Welt und besteht aus weit mehr als Wellness, Massagen und Ernährung. Ayurveda-Heiler Janesh Vaidya zeigt, welches Potential im geistigen Aspekt dieser Lehre steckt und wie jeder das für seine Entwicklung nutzen kann. Dabei spielt die bewusste Pflege des Geistes eine große Rolle – etwa durch Gedankenhygiene, Meditation und Ruhezeiten. Alles Techniken, die dabei helfen können, unsere Energien und Kräfte frei fließen zu lassen. Durch einfache, lebensnahe Beispiele macht Vaidya typische Fallstricke in unserer Art zu Denken klar, und zeigt, wie jeder aus festgefahrenen Mustern ausbrechen kann. Wer bereit ist, sich darauf einzulassen, kann viel über sich selbst erfahren und an Gelassenheit dazu gewinnen.
J. Vaida: Die mentale Kraft des Ayurveda, Lotos, 19,99 €