Gegen alles ist ein Kraut gewachsen

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen  ©Text: Dr. H. C. Peter Jentschura

Die Verwendung von Kräutertees entspringt uraltem Wissen und ist aus der Medizingeschichte nicht wegzudenken: Die im Tee enthaltenen Wirkstoffe aus der Natur spielen für Wiederherstellung und Erhaltung von Gesundheit und Vitalität eine große Rolle.     ©Text: Dr. H. C. Peter Jentschura

mehr lesen

Räuchern mit heimischen Pflanzen

Rainfarn kann zum heimischen Räuchern verwendet werden
Rainfarn entwickelt einen leicht bitteren, erdigen Duft, stärkt die Abwehr und das Selbstbewusstsein

Das uralte Wissen um die Kraft des Räucherns ist im Menschen tief verwurzelt. Es gehört wahrscheinlich zu den ältesten rituellen Praktiken der Menschheit. Traditionell wurde zu den Festen im Jahreskreis geräuchert. (© Text: Hilde Bauhofer)

mehr lesen

Über das Kräutersammeln

Den Meisten ist noch aus Großmutters Zeiten die überlieferte Weisheit „Für jedes Wehwehchen ist ein Kräutlein gewachsen!“ bekannt. In unserer AlpenDen Meisten ist noch aus Großmutters Zeiten die überlieferte Weisheit „Für jedes Wehwehchen ist ein Kräutlein gewachsen!“ bekannt. In unserer Alpenregion gedeihen noch immer unzählige Kräuter an verschiedenen Standorten. Damit das Sammeln und Weiterverarbeiten Freude bereitet, hat Kräuterhexe Walpurgis ein paar wichtige Punkte zusammengestellt.     Text: Walpurgis Schwarzlmüller region gedeihen noch immer unzählige Kräuter an verschiedenen Standorten. Damit das Sammeln und Weiterverarbeiten Freude bereitet, hat Kräuterhexe Walpurgis ein paar wichtige Punkte zusammengestellt.

Text: Walpurgis Schwarzlmüller

mehr lesen