Gesund bleiben mit Ayurveda (-Tee)

Ayurveda – zeitlos, universell und allgegenwärtig. Das älteste Gesundheitssystem der Welt ist nicht nur in Asien sehr beliebt, sondern findet auch bei uns in Österreich und Deutschland immer mehr Zuspruch. © Text: Dr. med. Angelika Holy-Schein

Seit über 5000 Jahren beschäftigt sich Ayurveda mit den Zusammenhängen des täglichen Lebens und schafft durch zahlreiche Therapieformen Zufriedenheit und Einklang mit Körper und Seele.
Als ich 2007 zum ersten Mal in Kontakt mit der ayurvedischen Heilmethode trat, haben sich meine Lebenseinstellung und Ernährungsgewohnheiten grundlegend verändert. Mir wurde klar, dass ich diese „Wissenschaft vom Leben“ selbst erlernen möchte, und so habe ich Ayurveda als Alternative und Ergänzung zur herkömmlichen Schulmedizin entdeckt.

Dosha-Durchblick
Wir leben in einer Welt, in der Stress zu unserem Alltag gehört. Der ständige Leistungsdruck und das Bedürfnis, immer erreichbar zu sein, lässt uns leicht aus unserem natürlichen Gleichgewicht geraten. Ich helfe mir in solchen Fällen gerne mit Doshas. Doch was sind diese Doshas genau?
In der Typologie spricht man von den drei fundamentalen Prinzipien: Vata, Pitta, Kapha. Diese drei „Grundkräfte“ setzen sich aus fünf Elementen zusammen: „Vata“ aus Luft und Raum, „Pitta“ aus Feuer und „Kapha“ aus den Elementen Wasser und Erde. Sie kennzeichnen und steuern unsere körperliche und geistige Beschaffenheit und sollten sich deshalb immer in einem harmonischen Gleichgewicht befinden.
Kaum ein Mensch besitzt jedoch nur Eigenschaften eines einzelnen Doshas. Die meisten Menschen sind Mischtypen – das heißt, es gibt ein oder zwei vorherrschende Doshas. Um die Balance von Vata, Pitta und Kapha herzustellen, muss daher ein Ausgleich geschaffen werden. Dies kann beispielsweise mit ayurvedischen Teemischungen geschehen.

Zeit nehmen, Tee trinken und Wohlbefinden erlangen
Im Ayurveda heißt es: „Beginne deinen Tag mit einer großen Tasse warmem Kräutertee.“
Durch sorgfältig ausgesuchte Kompositionen verschiedenster Kräuter wird die Verdauung und der Stoffwechsel unterstützt und für Ruhe, Ausdauer und Stabilität im Alltag gesorgt. Die Tees können sowohl warm als auch kalt getrunken werden. Welcher Tee unterstützt Ihr Wohlbefinden?


TEE FÜR VATA DOSHA: Weil es Vata-Typen schnell kalt wird, brauchen sie wärmende Speisen und Getränke. Ingwer ist hier sehr wohltuend, um von innen zu wärmen. Des Weiteren neigen sie zur Unruhe, hier können Lavendelblüten einen guten Schlaf fördern. Fenchelsamen im Tee lindern Völlegefühl und Magen-Darm-Beschwerden.


TEE FÜR PITTA DOSHA: Der Pitta-Typ hat viel Feuerenergie. Um diese auszugleichen, eignen sich kühlende Kräuter wie zum Beispiel Pfefferminze im Tee. Pitta-Typen neigen zu Stress, leiden häufig an Reizdarmsyndrom, chronischen Entzündungen, Hautirritationen, Arthrose, Migräne, Gastritis oder Halsschmerzen. Hier können entzündungshemmende Kräuter wie Ingwer und Hibiskus helfen. Verdauungsprobleme werden gelindert durch Koriander, Fenchel und Nelke.

 

TEE FÜR KAPHA DOSHA: Der Kapha-Typ ist eher ruhig. Ist das Kapha sehr ausgeprägt, kann dieses zur Antriebslosigkeit und Schwerfälligkeit kippen. Häufig neigen Kapha-Typen zu Verschleimungen im Hals und Nasenbereich. Antibakteriell und schleimlösend wirken Gewürze wie Tulsi, Malve und Nelke.


Dosha Tees

Bringen Sie Ihren Geist und Ihre Seele durch Ayurveda Tees wieder in den Einklang. Wohlschmeckende Tees, speziell für die Konstitutionen entwickelt und händisch gemischt:

Dosha Tee Vata
Erwärmend und beruhigend – Fenchel, Ingwer, Kardamom, Weißdornblätter, Malve, Kamille, Zimt, Süßholz, Lavendelblüten, Orangenschalen.

Dosha Tee Pitta
Kühlend und ausgleichend – Kurkuma, Koriander, Fenchel, Zimt, Pfefferminze, Rosenblätter, Hibiskus, Kardamom, Ingwer, Brombeerblätter, Nelke.

Dosha Tee Kapha 
Anregend und erwärmend – Eukalyptusblätter, Schwarze Johannisbeerenblätter, Süßholz, Ingwer, Koriander, Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Tulsi, Malve, Nelke, Zichorie.

Diese Tees sind erhältlich auf www.ayurveda4balance.at oder auf den Ayurveda Days am 25. und 26. Mai 2019 in Wien am Stand von Frau Dr. Holy-Schein erhältlich. www.ayurveda-days.at


Dr. Angelika Holy-Schein ist Ärztin, Ayurvedapraktikerin und diplomierte Yogalehrerin in Wien. Im Zuge ihrer Ausbildung hat sich Dr. Holy-Schein vor allem auf Dosha-Typbestimmung, Ernährungsberatung, Yoga und Massagetherapien spezialisiert. Terminvereinbarung unter Tel.: +43 6991 3006656 oder office@ayurveda4balance.com, www.ayurveda4balance.at