Der heilige Spirit des Cacaos

Der heilige Spirit des Cacaos. Heilpflanze, Herzensöffner, Superfood – Cacao Zeremonien / Magazin Kraftquelle

Heilpflanze, Herzensöffner, Superfood – Cacao Zeremonien sind in aller Munde, aber was hat es damit eigentlich auf sich? ©Text: Tina Sinn 

Bereits die Hochkulturen Süd- und Mittelamerikas zelebrierten in ihren Ritualen das „Gold der Mayas“. Und die Samen des Kakaobaums, auch Bohnen genannt, wurden lange als Zahlungsmittel verwendet, so sehr schätzte man deren Aroma und vor allem die belebende und stimmungsaufhellende Wirkung.
Die geschätzten rund 300 Inhaltsstoffe fungieren im menschlichen Körper nicht nur als Antioxidantien. Substanzen wie Theobromin und Serotonin erleben wir als euphorisierend, manch einer spricht gar von aphrodisierend...
Allerdings auch nur dann, wenn die Bohnen lediglich fermentiert und nicht geröstet, vollständig zu einer einheitlichen Masse verarbeitet werden, die sogenannte Rohkakaomasse, die noch alle Anteile der Bohne enthält, auch das Fett (Kakaopulver ist meistens stark entölt und verliert dadurch einen erheblichen Anteil der fettlöslichen Inhaltsstoffe).
Zu achten ist auch auf nachgewiesen faire Produktionsbedingungen, Kinderarbeit ist ein großes Thema in der industriellen Kakaoproduktion.
Was diese Rohkakaomasse von Schokolade unterscheidet, selbst welcher mit hohem Kakao- und geringerem Zuckeranteil, sind genau die 10 bis 20 Prozent der Heilpflanze, die ihre eigentliche Wirkung ausmachen. Diese Anteile sind für den sehr herben bis bitteren Geschmack des Originals verantwortlich, aber eben auch für die wunderbare Eigenschaft, als sanfter und doch kraftvoller Herzensöffner auf spiritueller Ebene mit uns zu arbeiten.

Cacao Zeremonie
Eine Cacao Zeremonie geht weit über den gemeinsamen Genuss eines Heißgetränks hinaus: Der Pflanzenspirit oder auch „Deva“ wird eingeladen, uns in die Tiefe ihres Herzens zu begleiten, wo wir unserem wahren Wesen begegnen dürfen.
Der Ablauf ist sehr individuell von demjenigen abhängig, der die Zeremonie leitet. Ich war schon in Zeremonien, die fast vollständig von Stille und Gebeten getragen wurden; in anderen wurde gemeinsam musiziert und meditiert. Alle waren wunderbar in ihrer eigenen Art.
In meinen Zeremonien schöpfe ich gerne das volle Potential der Heilpflanze aus. In einem Potpourri aus Intention Setting, Qi Gong zum Zentrieren, angeleiteter Herzraummeditation, Teilen des Erlebten in Zweiergruppen, Visionieren „Wenn mein Herz offen ist, dann..“ zum Transzendieren in den Alltag, Mantras, Ecstatic Dance und abschließendem Verweilen in kompletter Stille können die Teilnehmer/innen der Stimme ihrer Herzen lauschen und sich mit ihrer eigenen Tiefe verbinden.
Im anschließenden Potluck Dinner können Kontakte über die Zeremonie hinaus geknüpft werden, um das Netzwerk der Herzensverbindungen zu stärken.
Was alle Cacao Zeremonien verbindet, ist das Eintauchen in die eigene emotionale Welt, der Zugang zu den tieferen Aspekten unseres Wesens. In einer hoch technologisierten und teilweise sehr kopflastigen Welt ermöglicht uns der Kakao, unsere Herzenswünsche wieder wahrzunehmen, uns wieder deutlicher zu spüren als die empfindsamen und gefühlvollen Wesen, die wir von Natur aus sind. Durch die Öffnung des Herzraums können wir wieder erlernen, auf dieser Ebene mit uns selbst und anderen zu kommunizieren, so wie es Kinder und auch Tiere auf ganz natürliche Weise tun.
Eine Cacao Zeremonie ist für die meisten Menschen ein tief spirituelles Erlebnis, welches ihr Leben nachhaltig verändert.


Lesen Sie weitere Artikel von Tina Sinn
Hangab – Eine Flugreise zu dir selbst


Tina Sinn
leitet Cacao Zeremonien und bietet außerdem Hangab – schamanisch begleitete Körperarbeit in der Umkehrposition – an. Yoga Nidra und Lichtenergetik gehören zu ihrem weiteren Repertoire. Menschen auf ihrem ganz persönlichen Weg zu begleiten und sie beim Entfalten ihres wahren Wesens zu unterstützen, ist ihr Herzensanliegen.
Tel.: +49 1520 4293179 www.pazdeluz.com