Wohlbefinden als Weg zum Normalgewicht

„Ich habe alles versucht: Fastenkuren, strenge Diäten und penibles Kalorienzählen. Der Erfolg war
ein ständiger Yo-Yo Effekt auf mein Körpergewicht mit Tendenz nach oben und wachsende Unzufriedenheit!“ So oder ähnlich berichten viele Patienten mit Gewichtsproblemen. © Text: Dr. med. Wolfgang Schachinger

In der Jahrtausende alten Ayurvedamedizin werden Körper, Geist und Seele als Einheit beschrieben. Gesundheit und Wohlbefinden sind die natürliche Folge von Balance im Geist-Körper-System. Stress ist einer der Hauptfaktoren, der die Balance stört und zu seelischem Unwohlsein und Krankheit führt. Auch Abweichungen des Körpergewichts in Richtung Über- oder Untergewicht sind Anzeichen der Störung dieser Balance und häufig stressbedingt. Sowohl im Ayurveda als auch in der modernen Medizin werden diese Abweichungen als große Risikofaktoren für ernsthafte Krankheiten angesehen.

Übergewicht und Zivilisationskrankheiten im Vormarsch
Unsere moderne Lebensweise mit wenig Bewegung, wenig Schlaf und häufigen, oft ungesunden Mahlzeiten birgt große Gefahren für die Gesundheit. Immer mehr Menschen leiden unter Stoffwechselkrankheiten, die durch Fehlernährung und Bewegungsmangel verstärkt werden. Dadurch steigt die Krankheitsanfälligkeit für Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Demenz und Abnützungen im Bewegungsapparat massiv an und verschiebt sich in immer jüngere Lebensjahre.

Erkenntnisse der modernen Medizin
Seit Jahrtausenden behaupten die ayurvedischen Schriften, dass Gesundheit und Jugendlichkeit durch richtiges Essverhalten und regelmäßiges Entschlacken bis ins hohe Alter für jeden Menschen möglich ist. Diese uralte Theorie wird durch die Erkenntnisse des japanischen Medizin-Nobelpreisträgers von 2016, Professor Dr. Yoshinori Ohsumi, bestätigt. Professor Ohsumi konnte in seinen bahnbrechenden Forschungsarbeiten herausfinden, wie sich der Körper jung erhält. Er beschreibt, dass in allen lebenden Zellen Stoffwechselmüll entsteht, der die Zelle belastet und schneller altern lässt. Jede Zelle kann diesen fatalen Müll beseitigen, wenn vorübergehend keine neue Nahrung zugeführt wird. Sobald die Zelle „hungert“, stellt ihr Stoffwechsel auf „Auto-phagie“ (griechisch: „selbst essen“) um und verwertet die belastenden Stoffwechselrückstände zur Energiegewinnung.

Zellreinigung und Verjüngung durch Esspausen
Nobelpreisträger Professor Ohsumi konnte nachweisen, dass durch Hungerphasen, die durch etwas längere Pausen zwischen den Mahlzeiten entstehen, die Lebensdauer aller betroffenen Lebewesen wesentlich verlängert wird. Bei Menschen vermindert die Reduktion der Nahrungsaufnahme und die dadurch ausgelöste Autophagie vorzeitige Alterserscheinungen wie Demenz, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies deckt sich mit den uralten Erkenntnissen der Ayurvedamedizin, die regelmäßiges Entschlacken und Einhalten von Esspausen zwischen den Mahlzeiten als extrem wichtige Maßnahmen für dauerhafte Gesundheit ansieht.


Webinar Glücklich schlank

28.04. – 23.05.2019
Hilfestellungen, um aus dem Teufelskreis von Stress und schlechten Ernährungsgewohnheiten herauszukommen. Auch Sie schaffen es, eine neue Sicht auf die Ernährung zu gewinnen und Ihren Körper von ermüdenden Altlasten zu befreien. Hier geht es um gesundes Abnehmen, Körperübungen, Ernährung, Körper- bzw. Hungerwahrnehmung etc.
Preise und Details zum Webinar auf: www.ayurvedashop.at/webinare/gluecklich-schlank


Die natürlichen Bedürfnisse wahrnehmen
Stress und ständige Überreizung mit Informationen halten uns davon ab, unsere natürlichen Bedürfnisse in Bezug auf Essen und Sättigung wahrzunehmen. Unser Körper ist intelligent und versorgt uns mit wertvollen Informationen über Hunger und Sättigung. Die Wahrnehmung dieser Informationen ist heute den meisten Menschen abhanden gekommen. Überschattet von innerer Unruhe und ständiger Werbung können wir die subtilen Informationen unseres Verdauungssystems im Alltag oft nicht mehr spüren und essen dann zu viel, zu oft und zu ungesund. Dadurch begeben wir uns in eine gesundheitliche Abwärtsspirale: Das Verdauungssystem wird immer stärker belastet, der Körper kann seine Altlasten nicht mehr loswerden und die dadurch bedingte Müdigkeit führt zu noch schlechterem Essverhalten. Wer braucht nicht Süßigkeiten oder andere Seelentröster, wenn der Stress Geist und Seele belastet?

Wohlbefinden und Normalgewicht
Die natürlichen Bedürfnisse  des Körpers wieder wahrzunehmen ist ein entscheidender Schritt aus dieser Abwärtsspirale, der uns dazu bringt, Gesundheit, Körpergewicht und innere Zufriedenheit zu erleben. Um dies zu erreichen, braucht es viel Achtsamkeit und professionelle Hilfe, die das natürliche Gespür für die wahren Bedürfnisse unseres Geist-Körper-Systems erweckt. Mit derartiger Unterstützung werden auch Sie wieder „glücklich schlank“ und gesund!


Lesen Sie weitere Texte von Dr. med. Wolfgang Schachinger
Ghee – Das goldene Elexier der Ayurveda-Medizin


Dr. med. Wolfgang Schachinger
ist Arzt für Allgemeinmedizin und arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit Naturheilverfahren (Ayurveda). Er ist Leiter des Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrums in Ried (Österreich) und ein europaweit bekannter Pionier der Ayurveda Medizin. Sein Wissen hat er bereits in mehreren Büchern verbreitet und bietet laufend Webinare zu ayurvedischen Themen an. www.ayurvedaarzt.at